Die Reiseleitung

Irmgard Wutte

Irmgard WutteAls Waldorflehrerin und Sozialunternehmerin habe ich elf Jahre in Kenia gelebt und gearbeitet und dort die erste Waldorfschule in Schwarzafrika mit aufgebaut. Vielfältige Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und Jugendhilfe, der Aufbau einer Puppenwerkstatt und eines Fairen Handels zugunsten benachteiligter Kinder haben mich mit Land und Leuten stark verbunden. 2001 kam ich mit meinen beiden kenianschen Adoptivkindern zurück nach Deutschland und lebe jetzt in Prien am Chiemsee.

Meine Erfahrungen und Erlebnisse in Kenia habe ich in meinem Buch "Ein leiser Ruf aus Afrika" 2006 im Nyendo Verlag veröffentlicht.

Seit 1997 organisiere und leite ich private Reisegruppen nach Kenia. Seit 2007 mache ich mein Herzensanliegen, eine persönliche Begegnung mit Afrika zu ermöglichen, zu meinem Beruf und gründete Nyendo Reisen.


Die Begegnung mit Afrika hat mich und
mein Leben verwandelt und überaus bereichert.
Ich glaube, daß Afrika heilend auf uns und die Welt wirken wird,
wenn wir uns seinen Geheimnissen öffnen.
Ich lade Sie ein zu einer Reise ans Herz des uralten Kontinents.


Partner in Kenia
Die Reisen werden maßgelblich bereichert durch meine Freunde und Partner in Kenia, die stets meine ReiseteilnermerInnen herzlichst willkommen heißen und ihnen Einblick gewähren in die feineren menschlichen Nuancen des kenianischen Lebens.

 

Margaret Bachlechner

Margaret BachlechnerIch bin in Kenia geboren und in der Provinz Machakos auf dem Land aufgewachsen. Schon immer habe ich mich für die Natur, für heimische Pflanzen und die Kultur unserer Völker und Stämme interessiert. Meine Muttersprachen sind Akamba und Kikuyu, aber ich spreche auch die Landessprache Kiswahili und Englisch. Ich bin Mutter von fünf Kindern im Alter zwischen 19 und 34, die alle in Kenia aufgewachsen sind. Mein Mann stammt aus Lienz in Österreich und arbeitet seit fünfzehn Jahren im SOS Kinderdorf in Nairobi. Er betreut die Werkstätten der SOS Kinderdörfer in Ost- und Zentralafrika.
Heute lebe ich die meiste Zeit des Jahres in Lienz in der Nähe unserer Kinder, die dort ihre Ausbildung fortsetzen. Es macht mir große Freude, mich in verschiedenen Frauengruppen zu betätigen und mich inbesondere für Ausbildungsmöglichkeiten junger kenianischer Mädchen auf dem Land einzusetzen.
Mit Irmgard Wutte bin ich seit vielen Jahren gut befreundet, und ich freue mich auf die Mitarbeit bei Nyendo Reisen. Auch ich sehe in der Begegnung zwischen den Kulturen eine große gegenseitige Bereicherung und eine Voraussetzung für ein friedliches globales Miteinander.