Reisemodul: Safari

Dauer: 3 Tage

Reisetermin: jederzeit Buchungsnr.: KE-MD-Masai Mara

Safari zur Masai Mara und zum Lake Naivasha

  • Eindrucksvolle Fahrt in die nördliche Serengeti (Masai Mara)
  • Pirschfahrten zu den „Big Five“: Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn
  • Naturewalk mit Ranger im Park
  • Bootsfahrt auf dem Lake Naivasha (Vogelparadies)
Dem Löwen auf der Spur
Ausgangspunkt: ab/bis Nairobi tl_files/nyendo-reisen/images/module/buttons/button-pdf.png
Teilnehmerzahl: 1 - 16 Personen
Reisepreis: ab 6 Pers. 450,- €

Reisebeschreibung tl_files/nyendo-reisen/images/module/karte-kenia.jpg

Pirschfahrten auf den Spuren der „Big Five“, dem Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Nashorn, in einem der bedeutendsten Tierschutzgebiete Afrikas, lassen Sie eintauchen in archaische Zeiten. Sie können Raubtiere, wie Geparden und Schakale, am Mara-Fluss Krokodile und Flusspferde, Giraffen sowie große Herden von Zebras und verschiedenen Antilopen in freier Wildbahn entdecken. Das jährliche Naturschauspiel der „Great Migration“, bei der sich bis zu 2 Millionen Gnus über die Weiten des offenen, hügeligen Graslandes auf den Weg nach besseren Weidegründen machen, ist eine weitere Attraktion dieses nördlichen Teiles der Serengeti.
Auf dem höchstgelegenen See im Rift Valley, dem Lake Naivasha werden Sie vom Boot aus neben Nilpferdfamilien eine bemerkenswerte Vielzahl von Vögeln – Ibisse, Seeadler, Goliathreiher, Marabus, Pelikane und Kormorane – beobachten können. Auf der Crescent Island Halbinsel werden Sie sich den Giraffen, Antilopen, Gnus und Zebras zu Fuß nähern und sich in ihren majestätischen Bann ziehen lassen. Auf den Hin- und Rückfahrten werden Sie die Größe und Weite des
ostafrikanischen Grabenbruchs mit den vulkanischen Bergen tief in sich aufnehmen können.

Reiseverlauf

1. Tag

Safari zur Masai Mara (Kenianischer Teil der Serengeti)

Nach dem Frühstück früher Aufbruch mit unserem Minibus zu unserer dreitägigen Safari. Die Fahrt führt uns durch das Rift Valley über die Massaiebenen und durch das Massaistädtchen Narok. Nach ca. 5 - 6 Stunden werden wir rechtzeitig zum Mittagessen in unserem komfortablen Camp im Masai Mara National Reserve ankommen. Nach der Mittagsruhe beginnt unsere erste Pirschfahrt durch das Reservat auf der Suche nach den „Big Five“, dem Löwen, Leoparden, Nashorn, Elefanten und dem Büffel. Vor Dunkelheit – 19 Uhr – sind wir zum Abendessen zurück im Camp und lassen den erlebnisreichen Tag gemütlich ausklingen. Übernachtung in komfortablen 2 Personen-Zelten mit eigenem WC und Dusche.
Achtung: in der Hochsaison kann es vorkommen, dass das Management keine Zelte als Einzelzimmer vergibt.

 

2. Tag

Tagessafari in der Masai Mara

Nach dem Frühstück verlassen wir das Camp sehr zeitig und fahren spähend in das Herz des Parks, zum Mara River, an dem wir aussteigen und zu Fuß unter Führung eines Park Rangers diese einmalige Wildnis mit all ihren einzigartigen Geräuschen erleben dürfen. Wir nehmen unser mitgebrachtes Picknick ein und verweilen in den frühen Nachmittagsstunden am Pool einer der großen Luxus-Safari Lodges, bevor wir zur Rückfahrt aufbrechen und unterwegs die Tiere auf abendlicher Nahrungssuche beobachten.
 

3. Tag

Safari zum Lake Naivasha

Früher Aufbruch zum Lake Naivasha (ca. 5 h), dem mit 1.800 m höchstgelegenen See des Rift Valley. Heute lockt uns in dem Natur- und Tierschutzzentrum Elsamere ein reichhaltiges Buffet mit den wohl besten Deserts Kenias. Dichtes Schilf und Papyrus säumen das Ufer des Sees, an dem u. a. Kormorane, Reiher, Fischadler und Eisvögel nisten. Auf unserer Bootsfahrt auf die Halbinsel Crescent Island werden wir die Vögel und einige Nilpferdfamilien beobachten können.  Die Insel ist ein Naturschutzgebiet mit einer einmaligen Kulisse, in dem man sich zu Fuß frei bewegen darf und ungefährliche freilaufende Tiere wie Zebras, Gazellen und Giraffen aus nächster Nähe beobachten kann. Zum Abschluss können wir uns, soweit die Zeit noch reicht, im Country Club, jeder auf eigene Kosten, Kaffee und Kuchen schmecken lassen, bevor es entlang des Steilhangs des Grabenbruches, am Mount Longonot vorbei, mit einem unvergesslichen Blick in die afrikanischen Weiten zurück nach Nairobi geht. Übernachtung in unserer Nairobi Unterkunft am Rande des Nairobi National Parks.
 


Durch unvorhergesehene Umstände oder Zwischenfälle kann sich der Reiseverlauf leicht ändern. Wir bitten dies zu entschuldigen!


Ihr einheimischer Reisebegleiter

   
 

Teilnehmerzahl / Preisstaffelung

Teilnehmerzahl 1 2 3 4-5 ab 6
Preis/Teilnehmer 900,- € 600,- € 530,- € 500,- € 450,- €
 

Leistungen

  • 2 Übernachtungen in komfortablen 2-Bett-Zelten mit,
    durch Zeltwände abgetrennten DU/Bad und WC
  • 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 1 Picknick-Lunch, 2x Abendessen
  • Alle Fahrten:
    Abholen vom Quartier und Fahrt in die Masai Mara (ca. 250 km)
    Pirschfahrten in der Masai Mara
    Fahrt zum Lake Naivasha (ca. 250 km) und zum nächsten Quartier
    Ihrer Reise in/um Nairobi
  • Bootsfahrt (ca.1,5 h) auf dem Lake Naivasha
  • Parkgebühren 160 $
  • Ausflugsprogramm wie beschrieben
  • Ausführliches Informationsmaterial
  • Qualifizierte einheimische Reiseleitung

Zusätzliche Leistungen

  • Buchung eines 2-Bettzeltes für Alleinreisende: 100,- €

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visagebühren bei Einreise am Flughafen: 40,- €
  • Getränke
  • Trinkgelder

Programmhinweise

Unterkunft:

Die komfortablen Zelte sind ausgestattet mit je 2 Betten, Bettwäsche, Decken und Moskitonetzen. Die Toiletten mit Wasserspülung und die Dusche mit fließend heißem und kaltem Wasser sind nur durch Zeltwände vom Schlafbereich getrennt. Wollen Sie absolut sicher gehen, dass Sie ein Zelt für sich alleine bekommen müssten Sie gegebenenfalls 2 Schlafplätze reservieren und bezahlen. Für 100,- € Aufpreis.

Parkregeln:

Den Verhaltensregeln im Nationalpark ist unbedingt Folge zu leisten. Es ist sonst mit Geldstrafen durch die Parkrangers zu rechnen.

 

Generelle Hinweise

Moskitos:

Die Masai Mara ist Malariagebiet. Bitte unter den Netzen schlafen und gegebenenfalls vor allem abends sich vor Mücken schützen. Sie sind nicht in Schwärmen sondern nur vereinzelt unterwegs.

Wetter:

Die Temperaturen in der Masai Mara sind mit max. 25°C und min. 10°C sehr moderat. Die kühlere und etwas wolkenreichere Jahreszeit ist von Mai bis September.

Ausrüstung:

Neben Ihrer Freizeitbekleidung empfehlen wir Ihnen Folgendes mit zu bringen: wärmere Jacke/Pullover, Hosen, feste Schuhe, Tagesrucksack, Mütze oder Hut, persönliche Medikamente, Mückenschutz, Fernglas, Fotoapparat und Filme, (Digitalkameras können im Camp aufgeladen werden), Seife/Shampoo (biologisch abbaubar), Sonnenbrille, Sandalen, Taschen- oder Stirnlampe.

Empfohlene Reisezeit:

Die beste Reisezeit für die Masai Mara ist die Trockenzeit im Januar und Februar und von Juli bis September. Von Juli bis September hat man gute Chancen die große Migration der Gnus zu sehen. Millionen von Gnus ziehen Jahr für Jahr im gleichen Rhythmus von Tansania nach Kenia und wieder zurück. Immer den Weiden folgend.